Zurück

Weihnachten im Sommer!?

Sein wir doch mal ehrlich, ist die Weihnachtszeit nicht voll mit Terminen für Feiern? Da ist die Weihnachtsfeier im Verein, mit Freunden, beim Ehepartner im Betrieb, bei den Kindern und bei den ganzen Feiern müssen Weihnachtsgeschenke gekauft und die Feier für die Familie vorbereitet werden. Ausgerechnet da kommt die Chefin der „Parkresidenz Hohenstein-Ernstthal“ auch noch und will mit ihren Mitarbeitern feiern und wundert sich, dass keiner über diese Idee glücklich ist. Aber sie hat gelernt, flexibel zu sein, und so wurde aus einem anfänglichen Spaß eine Idee und aus der Idee eine Feier.
Was spricht dagegen, die Weihnachtsfeier in den Sommer zu verlegen? Haben Sie schon einmal Stollen im Sommer gegessen? Nein, sollten Sie unbedingt probieren. Ein halbes Jahr eingefrostet, danach aufgetaut und der schmeckt hmmmmmm einfach nur lecker. Auch der Weihnachtsbaum hat überlebt, na gut, er hatte ein paar Nadeln verloren, aber mit ein bisschen Schmuck sah er fast aus wie neu. Wie alle wissen, kann es auch im Sommer zu vorgerückter Stunde kälter werden, für diesen Fall wurde Glühwein gekocht. Es hat an nichts gefehlt. Die Tische waren weihnachtlich geschmückt, die Weihnachts-CD war eingelegt und wie es sich gehört, waren auch jede Menge Weihnachtsmänner da, oder waren es Weihnachtsfrauen? Na, ein Weihnachtsmann war’s auf jeden Fall. Denn dieser hatte einen Engel und jede Menge Geschenke mitgebracht. Den Kindern von unseren Mitarbeiten hat er sogar noch ein Gedicht entlockt. Es gab an diesem Abend auch eine sprachlose Chefin, vor Freude natürlich, denn die Mitarbeiter von allen Wohnbereichen hatten sich als Überraschung ein Programm ausgedacht, welches für viel Spaß sorgte.
So ging der 4. Juli 2008 lustig zu Ende und wer weiß, vielleicht verschläft der Weihnachtsmann ja den Dezember wieder, weil ihm der Sommer auch besser gefällt.