Zurück

Neues „Leben“ im Treppenhaus!

Nach der Sanierung des Treppenhauses des Montessori-Kinderhauses „Pfiffikus“ Ende 2011 blieben einige Wände „leer“, die vorher von verschiedenen Tieren „belebt“ wurden. Dies sollte auf gar keinen Fall so bleiben!

Da auf Grund der Brandschutzverordnung keine brennbaren Materialien zur Ausgestaltung verwendet werden durften, mussten neue Ideen her. Die Erzieherinnen machten sich Gedanken, die Kinder wurden befragt und der Vorschlag eines Graffitis kam auf. Plötzlich ging alles ganz schnell. Am 9. Januar begann Andreas Wiltzsch (von DesignX ARTWORKS), die Wände mittels dieser Technik zu verschönern. Was aber nun genau die Wände schmücken würde, blieb weiterhin ein Geheimnis.

Die Kinder rätselten, was wohl entstehen würde. Zuerst waren nur graue Umrisse zu sehen, dann immer mehr und mehr. Vorsichtige Ideen wurden laut: Irgendwelche Tiere mussten das sein – ja, Fische, dann eine Flaschenpost. Mit jeder Stunde und jeder neuen Spraydose wurde das Endergebnis deutlicher. Nach 3 Tagen Arbeit war das Kunstwerk vollendet.

Auf jedem Treppenabsatz blicken uns nun freundliche Meeresbewohner entgegen, die passend zu den Gruppennamen ausgewählt wurden: ein großer Delfin, der aus dem Meer springt, eine grüne Krake mit Mütze auf dem Kopf, ein Seestern mit Schnuller (da die „Seesternchen“ unsere jüngsten Kinder des Kinderhauses sind), eine Seepferdchendame und ein Krebs, der Schuhe trägt.

Die Kinder, ihre Eltern und die Erzieherinnen sind begeistert und erfreuen sich jeden Tag aufs Neue am „Leben“ im Treppenhaus.

Finanziert wurde das Projekt teilweise aus Spendengeldern – dafür noch einmal vielen Dank!