Zurück

Auf den Spuren der Volkssolidarität

Das kühle Herbstwetter am 27. Oktober hielt die Mitarbeiter der Volkssolidarität Chemnitz nicht ab, gemeinsam einen informativen Vormittag zu verbringen.

Treffpunkt war 9:30 im Stadtteiltreff Clausstraße. Pünktlich 10:00 Uhr fuhr der „Gute-Laune-Bus“, organisiert vom Reisebüro am Rosenhof, vor und der Ausflug konnte beginnen. Ausgerüstet mit Getränk, Glückskeks und einer Broschüre zu Orten der Wohlfahrtspflege in Chemnitz hatten alle Platz genommen.

Geschäftsführerin Ulrike Ullrich moderierte, unterstützt vom Vorsitzenden Andreas Lasseck, knapp zwei Stunden zu ehemaligen und heutigen Einrichtungen der Volkssolidarität in Chemnitz.

Nach Ende der Fahrt noch ein kurzes Fotoshooting, ehe es zu einem leckeren Brunch in den Asia-Palast an der Annaberger Straße ging.

Nach dem Essen waren die Anwesenden aufgefordert, ein  Quiz mit Fragen zur Volkssolidarität zu beantworten. Für die Gewinner gab es je einen Preis. 

Bei Gesprächen in geselliger Runde klang der Nachmittag aus.

Ein großes Dankeschön geht an die Organisatoren und die Geschäftsführung für diesen ansprechenden und kulinarisch interessanten Tag.