Zurück

Hähnchenbrust im Kräuter-Ei-Mantel auf Gemüse-Glasnudeln

Asiatisch süßsauer-scharf Rezept für vier Personen · Vor- und Zubereitung: ca. 40 min.

„König der Pilze“ wird der Shiitake aufgrund seiner wertvollen Inhaltsstoffe in Ostasien genannt. Von dort stammt er ursprünglich und auch sein Name. „Shii“ steht im Japanischen für den „Pasania-Baum“ und verweist darauf, wo er gedeiht, und „take“ schlicht für „Pilz“. In der traditionellen chinesischen Medizin gehört er zu den wirksamsten Heilpilzen. Eine weitere Besonderheit: Shiitake besitzen Umami. So nennt die Wissenschaft neben süß, sauer, salzig und bitter die fünfte über die Zunge wahrnehmbare Geschmacksqualität, wobei durch das vorhandene Glutamat spezielle Geschmacksrezeptoren aktiviert werden. Das Resultat: ein „fleischiger“, „würziger“ oder „wohlschmeckender“ Geschmack. Viel Spaß beim Probieren des Rezeptes und guten Appetit!

Zutaten für vier Personen

für die ­Hähnchenbrust:

  • 4 kleine Hähnchenbrustinnenfilets
  • 1 Hühnerei
  • 1 Esslöffel Mehl
  • 1 Esslöffel Sahne
  • frisch gehackte Petersilie, Ingwer, Zitronen- oder Limettenschale, Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 3 Esslöffel    Butterschmalz
  • Gewürze: Salz, Pfeffer aus der Mühle, Chili oder Sambal Oelek Würzpaste

für die Gemüse-Glasnudeln:

  • 1 Pck. getrocknete Glasnudeln (100 gr.)
  • 10 g    Ingwer, frisch gehackt oder gerieben
  • 1 mittlere Zwiebel in grobe Spalten geschnitten
  • 4 kleine in feine Streifen geschnittene Möhren
  • 50 g     in feine Streifen geschnittenen Sellerie
  • 300 g frische und grob geschnittene Shiitakepilze
  • 200 g Zuckerschoten (halbiert)
  • 1 Esslöffel Butterschmalz
  • 2 Esslöffel Sojasoße

Zubereitung

Hähnchenbrust

Filets kurz abwaschen, auf Küchenpapier abtupfen, würzen. Aus dem Ei, Mehl und Sahne mit den restlichen Zutaten einen Teig rühren (Konsistenz ähnlich einem Pfannkuchenteig). Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen, die Filets durch den Teig ziehen und goldgelb langsam in der Pfanne ausbacken. Warm stellen!

Gemüse-Glasnudeln

Vorbereitung: Die Glasnudeln laut Packungsbeilage garen. Das Gemüse (Möhren, Sellerie, Zuckerschoten) ca. 5 Minuten (im kochenden Salzwasser) blanchieren.

Los geht’s: In einer Pfanne das Butterschmalz erhitzen, die Zwiebeln dazugeben, bis diese leicht braun werden. Jetzt die Shiitake zugeben, etwas vorwürzen und ca. 3 Minuten braten lassen. Dann das restliche blanchierte Gemüse, den Ingwer und etwas scharfe Paste zugeben. Die garen Glasnudeln dazugeben und alles mit einander vermischen (Ich zerschneide die Glasnudeln auf einem Brett noch 2 bis 3 mal, dann sind sie nicht so langfädig).

Zum Schluss eventuell noch mal mit den Gewürzen abschmecken.

Nach Belieben kann man auch die Schärfe weglassen oder mehr Sojasoße verwenden.

Und nun das Ganze auf einem Teller schön anrichten und dann schmecken lassen!