Zurück

Chorgesang will geübt sein …

Guter Chorgesang will geübt sein, vor allem, wenn man wie wir einiges vorhat. Schließlich begeht der Seniorenchor der Volkssolidarität Chemnitz in diesem Jahr sein 40. Jubiläum. Das wollen wir natürlich richtig feiern – mit einem

Festkonzert 
am 29. Juni 2019, 16.00 Uhr 
im Konzertsaal der Städtischen Musikschule Chemnitz.

Deswegen hatte sich der Chor im März in das IFA Schöneck Hotel & Ferienpark im schönen Vogtland zu einer Chorwerkstatt zurückgezogen.

Bei einem solchen Konzert kann man ja nicht nur alte, geübte Lieder singen, man muss auch etwas Neues bringen. Und diese Lieder einzustudieren ist schon ganz schön anstrengend. Aber in dem Ambiente des Hotels hatten wir die besten Bedingungen dafür. Wir wurden gut betreut und konnten uns ganz auf das Üben konzentrieren. Es ist ja auch immer für unsere Chorleiterin Gudrun Dorschner eine anstrengende Sache. Immerhin waren für drei Tage jeweils sechs Stunden oder mehr Chorprobe vorzubereiten und durchzuführen. Deshalb waren wir froh, dass uns Wolfgang Dorschner und KMD i. R. Johannes Jahn in dieser Hinsicht unterstützt und ab und zu eine Stimmgruppe zum Üben übernommen haben. Jedenfalls haben wir viel gelernt, auch wenn es gegen Ende der Chorwerkstatt für viele doch recht anstrengend war. Schließlich sind wir alle keine 30 mehr.

Es ist nur schade, dass einige aus den verschiedensten, vor allem gesundheitlichen Gründen nicht mit dabei sein konnten. Sie müssen das natürlich jetzt nachholen. Zusätzliche Chorstunden, das ist aber auch wiederum auch zusätzliche Arbeit für Gudrun Dorschner.

Wir bedanken uns deshalb bei unserer Gudrun und unseren „Zusatzchorleitern“ für die Mühe, die sie sich geben, um unseren Chor zum Erfolg zu führen.

Ob sich der ganze Aufwand lohnt? Beurteilen Sie es selbst! Besuchen Sie unser Konzert und lassen Sie sich überraschen, was wir für Sie vorbereitet haben. Wir freuen uns schon darauf!