Zurück

Editorial

Liebe Leserinnen und Leser, liebe Freunde der Volkssolidarität,

seit nunmehr 20 Jahren begleitet uns die VS Aktuell. Wir wissen, wo wir nächstes Jahr, wenn wir 75 Jahre unser Bestehen in Chemnitz und 30 Jahre als gemeinnütziger Verein feiern, zuerst nachschauen müssen, um etwas aus den letzten zwei Jahrzehnten in Erfahrung zu bringen. Das Heft ist uns nicht nur ein zuverlässiger Chronist, sondern auch ein wichtiges Kommunikationsmittel für den Vorstand, die vielen Mitglieder, die Wohngruppen sowie für die Mitarbeiter unseres Verbandes. So können Sie in dieser Ausgabe nicht nur über unser facettenreiches Wohngruppenleben lesen, sondern auch, wie sich die Volkssolidarität im Rahmen ihrer Mitarbeit in der Liga der Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege Chemnitz (Liga) aktiv für ihre Mitarbeiter und die von ihnen betreuten Menschen einsetzt.

Zum Aktionstag „denkmalPflege – Gemeinsam stark“ der Liga stand ja am 11. Mai 2019 die Pflege sprichwörtlich im Regen. Wohlgemerkt ist sie dort von uns nicht einfach stehen gelassen worden, so, wie es die Politik gerne macht. Auch, wenn durch die starken Schauer unsere Forderungen an die Politik weniger Menschen als erhofft erreicht haben, gelang wieder eine eindrucksvolle Aktion. Ein besserer Personalschlüssel für die Pflege, mehr Wertschätzung für ihre Berufe sowie eine angemessene Bezahlung dieser, ohne dass dabei die pflegebedürftigen Menschen noch mehr zur Kasse gebeten werden – all dies und viel Herz für die Pflege floss in die kreative Gestaltung der Bollerwagen ein. Wir haben uns gefreut, dass diesen bunten Protest Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig wahrgenommen und dankbare Worte für die vielen Mitarbeiter der Pflege gefunden hat.

Doch nicht nur in der Pflege sind die politisch gesetzten Rahmenbedingungen alles andere als optimal. Für eine Verbesserung des Personalschlüssels in Kindertagesstätten setzt sich die Liga bereits seit vielen Jahren ein – leider nur mit kleinen, in der täglichen Arbeit kaum spürbaren, Erfolgen. Anlässlich des Weltkindertages am 20. September 2019 wird ab 15:00 Uhr ein Sternmarsch sowie ab 16:00 Uhr eine Kundgebung auf dem Neumarkt stattfinden. Liebe Leserinnen und Leser, stoßen auch Sie an diesem Nachmittag zu uns und fordern Sie gemeinsam mit uns im Interesse von Erzieherinnen und Erziehern, Eltern und Kindern weitere Verbesserungen ein. In der nächsten Ausgabe werden wir berichten. 

Wir bedanken uns bei den vielen Autoren, die für unsere VS Aktuell regelmäßig oder gelegentlich schreiben, und für die zahlreichen Zuarbeiten an die Redaktion. Sie zeigen nicht nur in Wort und Bild das Leben in unserem Verein und unseren Einrichtungen, sondern reichern das Heft auch mit interessanten Themen an, sodass sicherlich manch zufälliger Leser durch die VS Aktuell erst auf die Volkssolidarität aufmerksam wird.

Adreas Lasseck    
Vorsitzender     

Ulrike Ullrich
Geschäftsführerin