Zurück

Verwildert oder Nützlich?

Bienenwiesen – ein großes Thema 2019

Seit diesem Jahr wurde die Wiese an der Seniorenresidenz „Rosengarten“ in Radebeul bewusst naturbelassen, um einen Beitrag zum Erhalt der Bienen zu leisten. Denn, so Insektenkundler Lars Krogmann, die Fläche aller privaten Gärten ist um ein Vielfaches größer als die aller Naturschutzgebiete in Deutschland zusammen. Diese reichen dennoch nicht mehr aus, um die Risikofaktoren des Bienensterbens ausreichend zu minimieren.

Wenn es auch zum guten Ton gehört, Wiesen alle zwei Wochen zu mähen und Gärten perfekt zu halten, sollten die natürlichen Lebensräume der Bienen bewahrt werden. Der „Rosengarten“ geht mit gutem Beispiel voran! So haben bereits Mitarbeiter auf Geburtstagssträuße verzichtet und sich für eine „florale Spende“ zugunsten der Bienenwiese ausgesprochen. Teamgeist mal anders. Nachmachen ausdrücklich erwünscht!