Aktionsbündnis

Mit dem „Bündnis gegen Kürzungen“ verbinden sich Gleichgesinnte, welche sich gegen die Sparmaßnahmen im kulturellen und sozialen Bereich engagieren. Gemeinsam mit Andreas Felber vertrete ich in diesem unsere Wählervereinigung. Besonders lobenswert ist das Engagement junger Menschen, da sich gerade auch Studenten aktiv einbringen. So wurde unter anderem als letztere größere Aktion eine „öffentliche Stadtratssitzung“ zum Thema EKKo direkt vor dem Rathaus durchgeführt, um die Bürger über die Folgen zu informieren. Betroffene sowie sozial engagierte Personen, Vereine und Verbände machen sich Gedanken, wo das versprochene „E“ aus dem EKKo bleibt. Es sollte eigentlich für Entwicklung der Stadt stehen. Außerdem wurde den Anwesenden der Entwurf eines Fragebogens vorgestellt, mit welchen künftig Informationen von „Kürzungsopfern“ zusammengetragen werden sollen. Dass es dabei regnete, störte nicht – ein alter Clubtisch wurde einfach unter die Überdachung am Rathauseingang geschoben.

aus VS Aktuell 3/2011, erschienen im  VS Aktuell   VS Aktuell 3/2011   Aus der Stadtratsarbeit   Wählervereinigung Volkssolidarität Chemnitz (Vosi)