Dank an Ruth Röhlig

„Ich erledige das, ich mach das schon“ sind geläufige Worte von Ruth Röhlig, wenn es um Hilfe und Unterstützung geht. Seit 1997 ist sie Mitglied der Volkssolidarität und unsere gute Seele in der Nachbarschaftshilfe.  Liebevoll kümmert sie sich um ihre 83-jährige gehbehinderte Nachbarin Inge Rezler, die selbst seit 1964 Mitglied der Volkssolidarität ist und viele Jahre als Helferin in der Wohngruppe tätig war. Ruth Röhlig erledigt die verschiedensten Wege. So fährt sie zur Sparkasse, Post und Apotheke. Einmal in der Woche geht sie für die ältere Dame einkaufen. Zusätzlich schaut sie zweimal am Tag bei ihr vorbei, ob das Telefon am richtigen Platz liegt, die Gehhilfen greifbar sind und auch auf den Notruf macht Ruth Röhlig sie aufmerksam. Zwei Stunden täglich kümmert sie sich um die Hauswirtschaft. Die Wohnung reinigen, Fenster putzen, Wäsche waschen oder auch die Hausordnung sind einige Dinge, die sie für die Seniorin erledigt. 

Seit vielen Jahren fährt Ruth Röhlig ältere Mitglieder der Gruppe mit dem Auto zu Veranstaltungen im Seniorenklub. Mit ihrer positiven Lebenseinstellung, Spaß auf den Lippen und großer Tanzfreude macht sie diese Tage zu besonderen Erlebnissen.

Die Wohngruppenleitung und die Mitglieder bedanken sich bei ihr für die freundliche Hilfe und Unterstützung. Wir wünschen ihr noch viele Jahre Gesundheit, Spaß und Freude bei allen gemeinsamen Unternehmungen.

aus VS Aktuell 3/2011, erschienen im  VS Aktuell   VS Aktuell 3/2011   Aus dem Mitgliederleben