Seemannsgarn mit einem waschechten Kapitän

Neues Veranstaltungskonzept ruft Begeisterung hervor

Am 28. April 2012 fand im Stadtteiltreff Hilbersdorfer Straße 33 die Premiere eines neuen Veranstaltungskonzeptes statt: Der Kapitänsempfang, eine Abendveranstaltung mit maritimem Programm, lockte 35 Besucher in die Einrichtung.

Gestaltet wurde der Abend von Bernd Hartlich, einem waschechten Kapitän. Nach dem maritimen Abendessen mit Fischsoljanka, Fischbrötchen und einer kleinen Räucherfischplatte für jeden Gast berichtete der ehemalige Kapitän und Seemann über seine lange berufliche Laufbahn. Mit viel Wissenswertem sowie mit lustigen und interessanten Geschichten über Seemänner, Schiffe und fremde Länder unterhielt er die Gäste.

Dietmar Drechsler sorgte mit bekannten Seemannsliedern, gespielt auf seinem Akkordeon, für die passende musikalische Umrahmung. 

Die Gäste freuen sich schon auf die nächste Veranstaltung und sind sich einig: „Wer da nicht dabei war, der hat wirklich etwas verpasst!“

Entstanden ist die Idee für dieses neue Veranstaltungskonzept auf Initiative des Kulturverantwortlichen Wolfgang Riedel der Wohngruppe 014 bei den Herbstberatungen der Wohngruppen im vergangenen Jahr. Gemeinsam mit ehrenamtlichen Helfern aus den Wohngruppen, dem Peperoni-Club sowie den Leitern der Begegnungsstätten und Stadteiltreffs sollen interessante Veranstaltungen langfristig geplant werden, welche vor allem auch jüngere Menschen ansprechen sollen. 

Der Kapitänsempfang wird im Sommer noch zweimal stattfinden. Veranstaltungsorte werden dann der Stadtteiltreff auf der Zöllnerstraße und der Stadtteiltreff auf der Clausstraße sein. Gegenwärtig wird an einer neuen Konzeption gearbeitet. Soviel sei schon verraten: Willi Schwabes berühmte Rumpelkammer wird das Thema sein.

aus VS Aktuell 2/2012, erschienen im  VS Aktuell   VS Aktuell 2/2012   Soziale und kulturelle Betreuung   Begegnungsstätten und Stadteiltreffs   Stadtteiltreff Hilbersdorfer Straße