Andere Länder – andere Sitten

Da 7 Kinder der blauen Gruppe der „Sonnenbergstrolche“ ausländische Wurzeln haben, beschäftigten sich die 5- und 6-Jährigen mit ihrer Erzieherin mit dem Thema „Andere Länder – andere Sitten“.

Auf einer großen Weltkarte wurden die Fotos aller Kinder aufgeklebt. Dadurch konnten wir erkennen, wo die Familien der einzelnen Kinder herkommen. Wir haben gestaunt, wie groß Russland im Vergleich zu Deutschland ist oder wie weit Vietnam von uns entfernt ist. 

Die Kinder haben die Flaggen der einzelnen Länder kennengelernt und gemalt. Eine kleine Ausstellung mit verschiedenen Spielsachen, Bildern, Geld in verschiedenen Währungen, Liedern und Geschichten wurde gemeinsam aufgebaut. Das Märchen „Das Rübchen“ hörten wir in Russisch an. Da haben die deutschen Kinder gespürt, wie es den ausländischen Freunden manchmal geht, wenn sie einer Geschichte nicht folgen können.

Am meisten Spaß bereitete uns allen, die verschiedensten Gerichte aus anderen Ländern zu probieren. Eine Oma hat in unserer Kinderküche mit uns Pelmeni gekocht. Danke an unsere Zentralküche an dieser Stelle für die unproblematische Bereitstellung der Zutaten. Eine andere Mutti hat uns Blinis mit Honig gebacken. Eine Familie bereitete kleine türkische Kuchen für alle Kinder zu. Besonders lustig war es, als wir Frühlingsrollen mit Stäbchen gegessen haben.

Interessant für die Kinder und auch für mich war die Geschichte aus einem türkischen Buch „Die Hochzeit von Tante Isil“. Eine Mutti hatte uns extra Bücher und CDs aus der Bibliothek mitgebracht.

In den vielen Aktionen konnten die Kinder immer wieder Vergleiche zu unserem Land herstellen und eigene Erfahrungen einbringen. Das Projekt war für uns alle eine große Bereicherung. Danke, dass uns so viele Eltern dabei unterstützt haben.

aus VS Aktuell 2/2013, erschienen im  VS Aktuell   VS Aktuell 2/2013   Betreuung von Kindern   Kindertagesstätten   Kindertagesstätte Sonnenbergstrolche