„Aktiv bleiben im Pflegeheim“

Seit 2011 nimmt das Seniorenpflegeheim Zwirnereigrund in Mittweida an  dem Projekt der AOK „Aktiv bleiben im Pflegeheim“ teil. Sozialdienstleiterin Janine Huster begleitet dieses von Anfang an. Eine theoretische und praktische Schulung wurde vorher durchgeführt.

Ziel ist es, Stürze und damit auch die Sturzfolgen zu vermeiden. Das Training findet zweimal in der Woche für eine Stunde bei einer Gruppengröße von maximal 10 Teilnehmern statt.

Ausgewählte Gleichgewichts- und Kraftübungen werden im Stehen und Sitzen durchgeführt. Gewichte für die Hände und Füße kommen dabei zum Einsatz.

Untereinander kennen sich die Bewohner, man spornt sich an und auch der Spaß kommt nicht zu kurz. Die Bewohner selbst merken, wie sich mit der Zeit der körperliche Zustand verbessert. Wie sagt ein altbekanntes Sprichwort „Wer rastet der rostet“.

Nach erfolgreicher zweijähriger Teilnahme wurde das Projekt im Dezember 2013 beendet und als fester Bestandteil in die soziale Betreuung integriert.

aus VS Aktuell 1/2014, erschienen im  VS Aktuell   VS Aktuell 1/2014   Gut gepflegt