„de Hutzenbossen“ in der Tagesbetreuung Scheffelstraße

Eine Weihnachtsfeier, an die noch alle lange denken, fand am 16. Dezember 2013 statt. Eine reichliche Stunde waren „de Hutzenbossen“, zu Gast und sorgten mit erzgebirgischer Volksmusik, eigenen Liedern und einem ganz besonderen Wunschtitel für Stimmung und Freude.

Die Vorbereitung erwies sich wie immer als besonders umfangreich. In drei Räumen der Sozio-kulturellen Zentrums Scheffelstraße standen liebevoll dekorierte Tafeln und an ein Sortiment an Leckereien und Getränken war gedacht. Schließlich kamen zur Feier alle Patienten der Tagesbetreuung. Wie in jedem Jahr lud das Team auch deren Angehörige ein.

Die Mitarbeiterinnen holten die Patienten von zu Hause ab. Nach dem gemeinsamen Mittagessen spielten „de Hutzenbossen“ auf. ?Gleich das erste Lied sorgte für Stimmung. Es wurde geschunkelt, mitgesungen und sogar das Tanzbein geschwungen. Beide Künstler bezogen die Anwesenden mit ein und erreichten damit, dass sich jeder angesprochen fühlte. Die Begeisterung der Patienten und ihrer Angehörigen war zu spüren. Als Zugabe spielten die Hutzenbossen das Lied vom alten Holzmichl.

Es schloss sich ein gemeinsames Kaffeetrinken an und auch der Weihnachtsmann schaute noch vorbei.

Der schönste Lohn für das Team war die Dankbarkeit der Patienten und ihrer Angehörigen.

Anerkennung und Lob an die Kolleginnen des Sozio-kulturellen Zentrums Scheffelstraße, die diese Veranstaltung organisiert haben und zu einem Erfolg werden ließen.

aus VS Aktuell 1/2014, erschienen im  VS Aktuell   VS Aktuell 1/2014   Sozialstation Scheffelstraße