Chorwerkstatt im Thüringer Wald

aus VS Aktuell 2/2015, erschienen im  VS Aktuell 2/2015   Seniorenchor 

Wenn ein neues Jahr beginnt, gibt es für uns als Chor der Volkssolidarität Chemnitz immer viele neue Lieder zu lernen. Traditionell organisierte deshalb der Chor in diesem Jahr gemeinsam mit dem Reisebüro am Rosenhof 11 wieder eine Chorwerkstatt, um neue Lieder einzustudieren und Altes zu festigen.

Im März führte die Reise nach Thüringen – genauer gesagt nach Friedrichroda. Vier Tage quartierten wir uns im AHORN Berghotel ein. Dort wurden uns vom Reisebüro und vom Hotel sehr gute Bedingungen für unser Vorhaben gewährt. Es standen uns für die gesamte Dauer unseres kurzen Aufenthalts zwei Übungsräume zur Verfügung, in denen wir unter der Leitung von Gudrun Dorschner und unter aktiver Mithilfe von Johannes Jahn aus Flöha unser neues Liedgut lernen konnten. Da die reichlichen Proben jeweils vormittags und nachmittags sehr anstrengend waren, waren wir froh, dass wir in der ganzen Zeit vom Hotelpersonal gut versorgt und umhegt wurden. So hat sich an den Abenden immer eine sangesfreudige und gesellige Runde zur Entspannung gefunden.

An einem der Nachmittage haben wir uns einen Ausflug gegönnt. Mit dem Bus und einer örtlichen Reiseleitung ging es zunächst in die frühere Residenzstadt Gotha. Bei einer Stadtrundfahrt lernten wir die Schönheit dieser kleinen Stadt kennen. Danach fuhren wir durch den westlichen Thüringer Wald, lernten Schmalkalden, die Stadt der Thüringer Landesgartenschau, kennen und fuhren vorbei am Trusetaler Wasserfall hoch auf den Inselsberg, wo wir uns Kaffee und Kuchen schmecken ließen. Wie immer konnten wir uns danach an einem sehr reichhaltigen Abendbuffet für unsere nächste Probeneinheit stärken.

Leider war am nächsten Tag unser Aufenthalt im Grünen Herz Deutschlands, dem Thüringer Wald, schon wieder zu Ende und das Busunternehmen Regionalverkehr Erzgebirge brachte uns wieder nach Hause.

Es war ein sehr intensives, aber schönes Erlebnis. Wir möchten allen danken, die uns das ermöglicht haben. Vor allem unserer Chorleiterin Gudrun Dorschner und Johannes Jahn für seine Unterstützung, aber auch dem Reisebüro Rosenhof 11, dem Busunternehmen und dem Hotelpersonal des AHORN Berghotels Friedrichroda für die Organisation dieser schönen Tage.