Runder Tisch „Bauliche Innenstadtgestaltung“ – 2. Runde

aus VS Aktuell 2/2016, erschienen im  VS Aktuell   VS Aktuell 2/2016   Aus der Stadtratsarbeit 

Als Folgeveranstaltung zum  ersten Runden Tisch im Jahr 2015 führten am 10. März die VOSI/Piraten eine weitere Fraktionssitzung zur Entwicklung der Innenstadt durch, um an die gemeinsamen Interessen der im Vorjahr fraktionsübergreifend entstandenen Handlungsfelder anzuknüpfen. Mitstreiter Sandro ­Schmalfuß hatte sich gemeinsam mit Lars Faßmann entsprechend vorbereitet. Allerdings kamen diesmal nur wenige Ratskollegen, die Presse zeigte dagegen reges Interesse.

Es geht uns nicht darum, dass die Stadt viel Geld in die Hand nehmen muss. Vielmehr soll sie für das Erscheinungsbild brachliegender Grundstücke besonders im Kernbereich sowie leerstehender Fabrikgebäude wie in Altchemnitz Verantwortung zeigen. Mit Vermarktungsideen und Hilfen sollte sie auf die Eigentümer zugehen. Bei kommunalen Grundstücken und Gebäuden, bspw. der stadteigenen GGGmbH, sollte zumindest über den Aufsichtsrat Einfluss genommen werden. So könnten bspw. auf dem Schlossberg verwilderte Grundstücke mit der Bedingung, darauf an die historische Umgebung passende Gebäude zu errichten, zum Kauf angeboten werden.