Vom Mausen und von Mäusen

aus VS Aktuell 3/2016, erschienen im  VS Aktuell   VS Aktuell 3/2016   Aus dem Stadtverband   Soziale und kulturelle Betreuung   Zöllnerstraße 

Am 28. April lud der Stadtteiltreff Zöllnerstraße zur „Mausefeier“ ein.

Alle Neugierigen versammelten sich am Nachmittag zu Kaffee und Kuchen. Unter dem Thema „Mausefeier“ konnten sich viele Besucher nur wenig vorstellen und waren überrascht, dass die Servietten als 100-Euro-Scheine daherkamen und beim „Mausequiz“ wurde gestaunt, was man alles über Mäuse erfahren kann. Denn man bezeichnet ja auch Geld als „Mäuse“ und gerade in Sachsen „maust“ der Dieb die Geldbörse.

Die „gemeine Hausmaus“ – übrigens lateinisch Mus musculus – durfte auch nicht fehlen. 

Das Quiz stellte sich als sehr schwierig heraus. Oder wissen Sie, wer Paul Maus war oder wie viel eine 2-Euro-Münze wiegt? Die erfolgreichsten Quizteilnehmer wurden anschließend prämiert.

Für die gute Stimmung an diesem Tag sorgte Hans-Jürgen Fischer und als kulinarischen Abschluss gab es – natürlich – einen Käseteller.

Mit vielen „Mäuseneuigkeiten“, guter Laune und gesättigt verging dieser Tag – und die nächste Feier kommt ganz sicher.