15 Jahre „Villa von Einsidel“

aus VS Aktuell 4/2016, erschienen im  VS Aktuell   VS Aktuell 4/2016   Gut gepflegt   Seniorenresidenz »Villa von Einsidel« 

Heike Braun, Leiterin der Seniorenresidenz „Villa von Einsidel“ in Flöha, berichtete in der letzten Ausgabe der Heimzeitung folgendes:

„Unser 15-jähriges Jubiläum am 1. August 2016 war ein tolles Erlebnis. Heimbewohner, Kooperationspartner und viele Angehörige sowie Kollegen nahmen daran teil. 

Am Vormittag gestalteten die Kinder des Spielhauses ‚Groß und Klein‘ den Haupteingang mit Glitzerkreide. 

Sie ließen mit unseren Heimbewohnern 100 Luftballons in den Himmel steigen. 

Unsere Senioren erhielten mittags ein 3-Gänge Menü von der Zentralküche der Volkssolidarität. Darunter waren Fischpralinen – diese Spezialität war etwas Neues auf dem Speisezettel. 

Das Wetter war traumhaft, so konnte dieses Fest im Innenhof am Nachmittag weiter veranstaltet werden. Der Bewohnerchor und die Schülerband waren die Highlights des Tages. 

Am Nachmittag gab es Cocktails und Eis. Zum Abschluss wurde eine 15 Meter lange Bratwurst gegrillt. Die wochenlangen Vorbereitungen hatten sich gelohnt. 

Ein besonderer Dank gilt allen Kollegen und Senioren, die das Jubiläumsfest so toll organisiert haben und unseren Mitarbeitern auf den Wohnbereichen, die tagtäglich einen tollen Job machen.“

Sie, liebe Leser, erinnern sich bestimmt noch an den Bericht in der VS Aktuell 3/2016 über den Boys-Day. Einer der Schüler, die am 28. April mit dabei waren, ist Ben Weber von der Mittelschule in Niederwiesa. Er und seine Freunde spielen in einer Band. Ben wurde von der Einrichtung gefragt, ob er zum Sommerfest mit dabei sein könne, um musikalisch Unterstützung zu geben und sagte sofort zu. In Vorbereitung des Jubiläums traf er sich zwei Mal in der Woche mit dem Seniorenchor der „Villa von Einsidel“. Gemeinsam  studierten  sie das von einer ehemaligen Bewohnerin stammende Lied „Wir, die Senioren der Villa“ ein.

Am Nachmittag des Jubiläumstages bereiteten Ben und seine Bandkollegen mit Swing, Country und selbst komponierten Liedern den Bewohnern ein besonderes Erlebnis. Die junge, moderne Musik kam bei den Senioren gut an. 

Ben und seine Bandfreunde werden weiterhin der Einrichtung bei musikalischen Veranstaltungen zur Seite stehen und mit dem Bewohnerchor proben.

Die guten Erfahrungen, die die „Villa von Einsidel“, ihre Bewohner und die Schüler und ihre Freunde an diesem Tag machen konnten, trugen dazu bei, diesen Kontakt zu etablieren. Synergien über die Grenzen des Heimes hinaus hinein in die Region, Begegnungen und gegenseitige Achtung über Generationsgrenzen hinweg – das passiert, wenn man aufeinander zugeht.