Besonderheiten des Betreuten Wohnens gezeigt

aus VS Aktuell 4/2016, erschienen im  VS Aktuell   VS Aktuell 4/2016   Aus dem Stadtverband   Betreutes Wohnen/Wohnen mit Service 

Am 15. September besuchten Silke Weiser vom Sozialamt Chemnitz, Abteilung Senioren- und Behindertenhilfe, und BA-Studenten die Wohnanlage Clausstraße. Gemeinsam mit Yvonne Herrmann, Fachgebietsleiterin Wohnen und Mieterbetreuung, stellte Sozialarbeiterin Katrin Hoemke das Betreute Wohnen der Volkssolidarität Chemnitz vor, wobei auch sozialpädagogische Aspekte wie Gesetzmäßigkeiten, Umgang mit Bewohnern und kleine Anekdoten aus dem Alltag eingebunden wurden. Im Anschluss konnten die Studenten die Wohnberatungsstelle, die Sozialstation und den Stadtteil­treff kennenlernen. 

Bei einem kurzen Hausrundgang wurden sie auf einige Besonderheiten der Hausgestaltung wie bspw. durchgezogene Handläufe, die unterschiedliche Farbgestaltung  in den einzelnen Häusern und die Treppenmar­kierungen hingewiesen. In einer leer­stehenden Einraumwohnung konnte den Stundenten die Bewegungsfreiheit in den Bädern, die verbreiterten Türen, rutschhemmende Bodenbeläge und tiefere Türklinken gezeigt werden. Eine Bewohnerin hat sich bereit erklärt, einen Blick in ihre Wohnung zu gewähren. Die Mieterin der ersten Stunde berichtete gern über ihre Erfahrungen und die Angebote im Haus.