Auf Brache entsteht Wohnraum für Senioren

aus VS Aktuell 1/2017, erschienen im  VS Aktuell 1/2017   Aus dem Stadtverband 

Ein Seniorenpflegeheim und mehrere Häuser für Betreutes Wohnen mitsamt einer Begegnungsstätte werden auf dem Gelände des ehemaligen VEB Glastinvest in Radebeul entstehen. Beim Betrieb der Einrichtungen werden zwei Verbände der Volkssolidarität eng zusammenarbeiten.

Am 14. Dezember unterzeichneten Frank Stritzke, Geschäftsführer der Volkssolidarität Elbtalkreis, und Andreas Lasseck, Vorsitzender der Volkssolidarität Chemnitz, im Beisein von Oberbürgermeister Bert Wendsche die Pachtverträge im Kulturbahnhof Radebeul. 

Als Pächterin des Seniorenpflegeheimes wird die Volkssolidarität Chemnitz in Kooperation mit der Volkssolidarität Elbtalkreis den Wohnkomplex betreiben, der aus drei Häusern für Betreutes Wohnen mit insgesamt 53 Wohnungen und einer Begegnungsstätte bestehen wird.

Wie bei der Volkssolidarität üblich, soll beim Betrieb beider Einrichtungen auf das lebendige Miteinander der Generationen geachtet werden. So eröffneten Kinder der Radebeuler Kindertagesstätte „Märchenland“ der Volkssolidarität Elbtalkreis musikalisch die Veranstaltung mit Weihnachtsliedern. Als Überraschung kam ein Weihnachtsmann vorbei, der neben Geschenken für die Kleinen die Verträge zur Unterschrift dabei hatte – als besonderes Weihnachtsgeschenk für die Großen.