Weil Kinder Zeit brauchen

aus VS Aktuell 4/2017, erschienen im  VS Aktuell   VS Aktuell 4/2017   Aus dem Stadtverband 

Träger von Kindereinrichtungen – darunter auch die Volkssolidarität Chemnitz –, Gewerkschaften und Eltern machten zum Weltkindertag am 20. September sachsenweit auf die immer noch stark verbesserungswürdigen Rahmenbedingungen in Kindereinrichtungen aufmerksam und forderten eine Verbesserung des Personalschlüssels, die Bezahlung der Vor- und Nachbereitungszeit sowie zusätzliches Verwaltungspersonal zur Unterstützung und Freistellung der Kita-Leitungen für administrative Zwecke. Die Aktionen wurden gleichzeitig in Chemnitz, Dresden, Leipzig und Freiberg durchgeführt.

Im Chemnitzer Stadthallenpark gab es unter Federführung der Liga der freien Wohlfahrtspflege ab 15:00 Uhr ein Familienfest mit Hüpfburgen, Roller- und Fahrradparcours, Kinderschminken (u. a. von Mitarbeitern der Volkssolidarität Chemnitz), Spielmobil und Feuerwehr sowie eine Kundgebung mit zahlreichen Eltern, Kindern, Sympathisanten und interessierten Bürgern.