Resolution zum Weltkindertag

aus VS Aktuell 4/2019, erschienen im  VS Aktuell 4/2019   Aus LIGA und PARITÄT   Betreuung von Kindern   Kindertagesstätten  LigaKitaPersonalschlüssel

Resolution der Teilnehmer am landesweiten Aktionstag Kita „Weil Kinder (mehr) Zeit brauchen“ in Chemnitz anlässlich des Weltkindertages am 20. September 2019

Sehr geehrter Herr Ministerpräsident Michael Kretschmer, 

anlässlich des Weltkindertages haben sich heute auf dem Chemnitzer Neumarkt hunderte Eltern, Kinder, Erzieherinnen und Erzieher und Trägervertreter zusammengefunden, um für bessere Rahmenbedingungen in den sächsischen Kindertagesstätten einzutreten.

Wir möchten zum Ausdruck bringen, dass die schrittweisen Verbesserungen in den letzten Jahren ein Schritt in die richtige Richtung waren und bedanken uns sehr herzlich für dieses Engagement.

Sie führen in den nächsten Tagen und Wochen die Koalitionsverhandlungen für die Politik einer neuen Landesregierung in den kommenden Jahren. Wir fordern Sie auf, in den Koalitionsvertrag auch weitere Schritte zur Verbesserung der Bedingungen frühkindlicher Bildung in Sachsen aufzunehmen. Es gilt vor allem, eine weitere Verbesserung der Erzieher-Kind-Relation und in der mittelbaren pädagogischen Tätigkeit umzusetzen.

Dazu notwendig sind schnelle weitere Schritte zu einer bedarfs- und qualitätsgerechten Ausbildung von pädagogischen Fachkräften für frühkindliche Bildung, um einem drohenden und zum Teil schon bestehendem Fachkräftemangel wirkungsvoll entgegenzutreten.
Es geht uns um die gemeinsame Erarbeitung eines mittel- und langfristig angelegten verbindlichen strategischen Konzeptes zur weiteren Gestaltung der Rahmenbedingungen für die sächsischen Kindertagesstätten.

Wir sind gern bereit, an diesem Prozess aktiv mitzuwirken.

 

Die Teilnehmer am landesweiten Aktionstag „Weil Kinder (mehr) Zeit brauchen“ am 20. September 2019 in Chemnitz (darunter auch viele Mitarbeiter und Freunde der Volkssolidarität Chemnitz, Anm. d. Red.)