Gesund ernähren trotz ­Ausgangsbeschränkung und Homeoffice

Gesunde Ernährung trotz Corona und den damit verbundenen Einschränkung, ist das möglich?

Viele Familien stehen aktuell vor einer großen Herausforderung – arbeiten gehen oder Homeoffice, Homeschooling und die vielen Aufgaben nebenbei. Wie schaffe ich es, mich gesund zu ernähren und nicht am Ende des Geschehens an Gewicht zugenommen zu haben?

Wir von Alippi haben unsere beiden Ernährungsberater (EB) Heike Schell und Sandra Münster zu diesem Thema gefragt.

Alippi: Wie mach ich es richtig? Immer Kleinigkeiten über den Tag essen oder lieber regelmäßiges Essen?

EB: Wichtig ist, eine Tagesstruktur zu haben. Regelmäßig drei Mahlzeiten über den Tag verteilt: Frühstück, Mittag, Abendessen. Mit dieser Struktur läuft man nicht Gefahr, den ganzen Tag kleine Snacks zu naschen, die meist sehr zucker- und fettreich sind.

Alippi: Was kann ich denn essen, wenn gerade die Konzentration im Homeoffice/Homeschooling nachlässt?

EB: Gesunde Zwischenmahlzeiten können eine kleine Hand voll Nüsse, z. B. Walnüsse oder ein paar Trockenfrüchte in Kombination sein, oder ein Knäckbrot mit fettarmem Quark und frischen Früchten belegt. Auch ein Naturjoghurt mit gefroren Früchten und Haferflocken kann ein kleines Tief schnell und effektiv beheben. Vorsicht bei Schokolade und Co. Viel Zucker und viel Fett - da läuft man schnell in die Kalorienfalle.

Alippi: Was kann ich noch tun um nicht am Ende doch zuzunehmen?

EB: Wir empfehlen, sich regelmäßig einmal pro Woche (immer am gleichen Tag) zu wiegen. Bleibt das Gewicht konstant, ist alles okay. Regemäßige Bewegung im Sinne der geltenden Bestimmung ist natürlich ebenso wichtig, wie eine gesunde Ernährung. Spaziergänge an der frischen Luft im jeweiligen Umfeld, aber auch kleine Fitnessübungen zuhause können helfen, fit und gesund zu bleiben.

Das Team der Alippi Ernährungsberatung wünscht Ihnen alles Gute. Bleiben Sie gesund!

Haben Sie Fragen zu diesem oder anderen Themen, dann sprechen Sie uns bitte an.
 

 VS Aktuell 1/2021