Erste Leitungssitzung nach langer Pause

Die Wohngruppe 053 traf sich im Juni zur ersten erweiterten Leitungssitzung nach einer sehr langen Zeit.

Alle waren hocherfreut, nunmehr den Start für unser diesjähriges Gruppenleben geben zu können. Die Zusammenkunft fand im Treff der Volkssolidarität in der Scheffelstraße statt. Dort wurden wir von Marina Müller und Sabine Mauersberger sehr willkommen geheißen.

Der rege Austausch der Leitungsmitglieder und der Kassiererinnen zeugte von einer großen Bereitschaft, gemeinsame Projekte für die nächste Zeit vorzubereiten. Sehr überrascht waren wir, als wir auf der Terrasse eine neu angeschaffte Sitzgruppe, die aus Spendengeldern der Mitglieder der Volkssolidarität Chemnitz zur Verfügung gestellt wurden, entdeckten. Sogleich wurde sie von uns eingeweiht.

aus VS Aktuell 3/2001, erschienen im  VS Aktuell 3/2021   Aus dem Mitgliederleben  WG053