Ein Kaffeenachmittag mit einer Hobbyschau

aus VS Aktuell 2/2008, erschienen im  VS Aktuell 2/2008   Aus dem Verein 

Wir, das sind die Mitglieder der Wohngruppe 030, gehen gern zu unseren Veranstaltungen in die Begegnungsstätte Clausstraße. Zu unserem Kaffeenachmittag wollten wir zeigen, welche Talente es mit Nadel und Faden, Papier und Ton, mit Klöppelsack und Stricknadeln in unserer Gruppe gibt.
11 Mitglieder folgten unserem Aufruf und stellten ihre Exponate zur Verfügung. Wir konnten über die Kreationen unserer Frauen nur staunen. Auf acht Tischen wurde eine kleine aber interessante Ausstellung aufgebaut.
Zum Ansehen gab es die Wohngruppenchronik, geführt von unserer Wohngruppenleiterin Frau Schnabel. In ihr werden alle Aktivitäten unseres Gruppenlebens schriftlich und bildlich dargestellt. Nachahmenswert! 
Eine Freundin, die schon 30 Jahre einem Handarbeitszirkel angehört, stellte Malarbeiten, kunstvolle Stickarbeiten, Blütenbilder, Applikationsarbeiten u. a. aus und das alles vom Feinsten.
Zu sehen gab es Strickpullover in den verschiedensten Farben und Mustern, Schals, Socken, gehäkelte chice Ponchos, Klöppelarbeiten, die Fleiß und Geschick erkennen ließen.
Eine Freundin stellte Bilder aus Schwemmholz gefertigt aus. Ihre Töpferarbeiten, ein Schafhirt mit Schaf, sind zu erwähnen und auch eine funktionstüchtige Jägermarionette zum Puppenspiel.
Die Tochter einer verstorbenen Freundin unserer Gruppe zeigte uns gestickte Decken ihrer Mutter, die so fein gearbeitet waren, dass man kaum erkennen konnte, was rechts und links ist.
Unsere Mitglieder informierten sich über Techniken, Muster und Pflege verschiedener Handarbeiten.
Diese kleine Schau war für uns ein schöner Erfolg.
Herzlichen Dank den Freundinnen, die sich an der Hobbyschau beteiligt haben.
Unser Freund Gottfried Püschmann zeigte noch Videofilme aus unserem Gruppenleben, die Mitglieder erkannten sich bei Wanderungen, Bowling, Grillfest, Fasching mit Modenschau, Besuch der Brauerei in Einsiedel und bei Ausfahrten. Mit Applaus dankten wir Freund Püschmann.
Bei Kaffee und Kuchen und Gesprächen hatten wir einen angenehmen Nachmittag.
Wir möchten uns bei dem Kollektiv der Begegnungsstätte für die gute Bewirtung recht herzlich bedanken.