Adventsfahrt ins Erzgebirge

aus VS Aktuell 1/2009, erschienen im  VS Aktuell 1/2009   Gut verreist   Reisen   Aus dem Verein   Reisebüro 

Die Ortsgruppe Erlau unternimmt jährlich in der Adventszeit eine Ausfahrt, die vom Reisebüro am Rosenhof 11 organisiert wird. So stand in diesem Jahr das Hotel „Köhlerhütte“ in Waschleithe auf dem Programm.

Freundlich begrüßt vom Reiseleiter Karl Rannacher und vom Busfahrer der Regiobus GmbH Mittweida, Volker Bernhardt, bestiegen die 57 Senioren froh gelaunt den Bus und ab ging die Fahrt über Rochlitz, Penig in Richtung Erzgebirge. Strahlender Sonnenschein begleitete die Reisegäste bis Waschleithe, einem Ortsteil von Schwarzenberg als „Perle des Erzgebirges“. Die Bergstadt Schwarzenberg wurde 1282 erstmals urkundlich erwähnt. Aber eine Besonderheit durfte nicht vergessen werden: Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges blieb der Landkreis Schwarzenberg bis zum 25. Juni 1945 von Truppen unbesetzt. Es gab eigenes Geld, überstempelte Briefmarken und sogar eine Zeitung.

Mit einem herzlichen „Glück auf“ wurden die Senioren in der 1839 gegründeten Gaststätte begrüßt und durften zusammen mit einer Reisegruppe aus Chemnitz im Saal Platz nehmen. Vier reichliche Gerichte gab es zur Auswahl in dieser historischen Gaststätte. Historisch ist nicht übertrieben, denn im Jahre 1455 wurde Ritter Kunz von Kaufungen, der die Prinzen Ernst und Albrecht im Schloss Altenburg entführt hatte, von erzgebirgischen Köhlern zwischen Schwarzenberg und Grünhain gestellt. Nach dem reichlichen Mittagessen brachte der Bus die Senioren nach Bermsgrün in das Schnitzermuseum „Harry Schmidt“, wo es sehr viel zu bestaunen gab. Hier waren in allen Ecken und Winkeln im Haus Pyramiden, Bergwerke, Krippen, Miniaturen in Nüssen oder in Flaschen und natürlich Bergmänner in allen Größen zu betrachten. Viele Senioren haben so etwas erstmalig gesehen.

Zurück ging es wieder zur Gaststätte, wo nach dem Kaffeegedeck die Erzgebirgsgruppe „Spiegelwald-Terzett“ ein entsprechendes Vorweihnachtsprogramm bot und die Senioren zum Mitsingen oder Schunkeln aufforderte.

Doch dann rückte die Zeit zur Heimfahrt näher. Eine herrliche Lichterfahrt über Schwarzenberg, Beierfeld, Thalheim und Chemnitz bis zu unserem Heimatdörfchen Erlau war der Abschluss dieser wunderbaren Tagesfahrt, die alle Teilnehmer noch lange in guter Erinnerung behalten werden.