Indianerfest zum 40-Jährigen

aus VS Aktuell 4/2009, erschienen im  VS Aktuell 4/2009   Betreuung von Kindern   1. Montessori-Kinderhaus 

Den 40. Geburtstag des 1. Montessori-Kinderhauses feierten die Mitarbeiter zusammen mit den Kindern, ihren Eltern, Vetretern des Vorstandes und der Geschäftsführung sowie den Leitern der anderen Kindertagesstätten des Stadtverbandes mit einem großen Indianerfest.

Mit Trommelklängen und einem kleinen Programm eröffneten die Schüler der Montessori-Grundschule das Fest. Im Anschluss wurden die kleinen und großen Indianer in den Garten eingeladen. Hier waren nicht nur die Zelte aufgeschlagen, sondern die Kinder hatten auch Gelegenheiten, zu basteln, zu trommeln und zu spielen sowie mit Pfeil und Bogen zu schießen oder sich schminken zu lassen. Und da Indianer ja auch reiten müssen, konnten sie im Wirtschaftshof eine kleine Runde mit Ponys drehen.

Zur Stärkung gab es gegrillte Wurstspieße, eine vom Restaurant Janssen gesponserte Kartoffelsuppe, viel Obst und Gemüse zum Dippen sowie Tee und Wasser zum Trinken. Nicht nur die Erzieher, sondern auch die Senioren der Wohngruppe 028 halfen bei der Versorgung der Indianer tatkräftig mit und hatten sichtlich Spaß dabei.

Im Haus konnten sich interessierte Gäste noch eine kleine Ausstellung mit Exponaten und Informationstafeln anschauen, die einen umfangreichen Einblick in die Geschichte des 40-jährigen Gebäudes gewährte, welches nach der Sanierung der Fassade pünktlich zum Jubiläum im neuen Glanz erstrahlte.