Auf den kulinarischen Spuren von 65 Jahren Volkssolidarität

Erinnern Sie sich? „Die Mamma überlegte, was bringe ich heute auf den Tisch, / mache ich aus der Paste Hackfleisch oder Fisch? / Sie überlegte, was kann ich heute auf die Marken kaufen, / wohin muss ich nach einem Eimer Wasser laufen. / Jetzt muss ich Tee und Kaffee kochen, denn oh Schreck, / in 20 Minuten geht der Strom für den restlichen Tag wieder weg.“
Die Zentrale Versorgungseinrichtung sowie die Begegnungsstätten und Stadtteiltreffs des Stadtverbandes laden anlässlich des 65. Jahrestages der Volkssolidarität zu einer kulinarischen Spurensuche ein. Vom 25. Oktober bis zum 5. Dezember 2010 gibt es zusätzlich zum regulären Speiseplan eine Auswahl an Gerichten, die in den letzten 65 Jahren typisch für ihre jeweilige Zeit gewesen sind.  Dazu gehören die oft aus der Not geborenen Rezepte der Nachkriegszeit sowie bekannte Speisen, die in der DDR-Zeit im Restaurant serviert oder mit den Lebensmitteln aus den HO- und Konsumgeschäften zu Hause zubereitet worden und auf den Tisch gekommen sind.
Gehen Sie mit auf eine kleine kulinarische Zeitreise und bestellen Sie möglichst drei Tage im Voraus in einer Begegnungsstätte oder einem Stadtteiltreff Ihr Wunschgericht zum gemeinsamen Mittagstisch oder bei der Zentralen Versorgungseinrichtung des Stadtverbandes, falls Sie das Essen nach Hause geliefert bekommen möchten.

Einige Wochen zuvor werden spezielle Speisepläne mit ausführlichen Informationen zu den Gerichten und natürlich auch mit der Angabe eventueller Zusatzstoffe in den Einrichtungen des Stadtverbandes ausliegen. Diese Pläne können Sie auch bei der Zentralen Versorgungseinrichtung telefonisch erfragen und im Internet unter www.vs-chemnitz.de


abrufen.

Zentrale Versorgungs­einrichtung
Zwickauer Str. 247
09116 Chemnitz
Tel.: 0371 8156810
Fax: 0371 8156811
E-Mail: zentrale-versorgung@volkssolidaritaet.de

25.10.2010 bis 07.11.2010: Gerichte aus der Nachkriegszeit und den 50er Jahren

Menü 1: Original Buttermilchgetzen aus 1945
2,50 €

Menü 2: Grützbratlinge mit Rapunzelsalat und hausgemachtem Kartoffeldressing
2,50 €

Menü 3: Gebratene grüne Heringe mit Heringscreme und Kar­tof­feln
3,00 €

Menü 4: Falscher Haase mit Bayrischkraut und Kartoffelbrei
3,00 €

08.11.2010 bis 21.11.2010:
Gerichte aus den 60er Jahren

Menü 1: Königsberger Klopse mit herzhafter Kapernsoße und Kartoffeln     3,40 €

Menü 2: Linseneintopf „süß-sauer“ mit Kasseler
2,80 €

Menü 3: Brühpolnische Bockwurst auf hausgemachtem Sauerkraut und Erbspüree
3,40 €

Menü 3: Hausgemachte Soljanka mit 5er Brötchen
2,80 €

22.11.2010 bis 05.12.2010:
Gerichte aus den 70er Jahren

Menü 1: Paniertes Kasselerkotelette mit Meerrettichsoße und Sauerkraut dazu hausgemachte Mehlklöße
5,50 €

Menü 2: Gänseklein in Rahmsoße mit Brokkoli und gekochtem Reis
4,80 €

Menü 3: Hausgemachter Kesselgulasch „Ungarische Art“ mit deftigem Hausbrot
2,80 €

Karpfen „blau“ mit herzhaftem Rotkraut und frischen Kartoffeln, dazu braune Butter
7,40 €

aus VS Aktuell 3/2010, erschienen im  VS Aktuell 3/2010   Verein