Ehrenvorsitzende trug sich in das Goldene Buch ein

Mit einem Festakt würdigt die Stadt Chemnitz anlässlich des Internationalen Tag des Ehrenamtes das besondere ehrenamtliche Engagement von Chemnitzer Bürgerinnen und Bürgern. Die Veranstaltung mit Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig fand am 25. November 2010 im Ratskeller Chemnitz statt. Dabei wurden vier Chemnitzer mit einem Eintrag in das Goldene Buch der Stadt Chemnitz geehrt. Unter ihnen ist Regina Ziegenhals, bis zur Stadtdelegiertenversammlung am 7. Oktober 2010 20 Jahre lang Vorsitzende und seidem Ehrenvorsitzende des Chemnitzer Stadtverbandes der Volkssolidarität.
 In ihrer Laudatio würdigte die Geschäftsführerin des Volkssolidarität Stadtverband Chemnitz e.V. unter anderem das Wirken von Regina Ziegenhals in ihrer Wohngruppe. Bei ihrer Arbeit „stand im Vordergrund, einsame Menschen aus ihrem Alleinsein und Sich-allein-fühlen herauszuholen, indem sie sie zu zahlreichen, zusammen mit anderen Mitgliedern organisierten geselligen Veranstaltungen und Festen einlud. Ein wenig Lebensfreude vermitteln und die Menschen zu motivieren, an der Gemeinschaft mitzuwirken und dadurch eine neue Aufgabe zu finden, das lag ihr am Herzen. [...] Nach der Wende war sie es, die sich dafür einsetzte, dass diese wertvollen ehrenamtlichen Strukturen des Miteinanders und des gegenseitigen Helfens von Chemnitzer Bürgern aufrecht erhalten bleiben.“

aus VS Aktuell 4/2010, erschienen im  VS Aktuell 4/2010   Aus dem Verein