Advent, Advent ...

aus VS Aktuell 1/2015, erschienen im  VS Aktuell 1/2015   Aus den Wohngruppen 

Jedes Jahr in dieser Zeit treffen sich Senioren aus Kleinolbersdorf-Altenhain auf Einladung der Volkssolidarität, Wohngruppe 031, zur Fahrt ins weihnachtliche Erzgebirge. Dabei sehen wir nicht nur Interessantes und Schönes in den Erzgebirgsorten. Wichtig sind auch das Zusammentreffen und die Gespräche mit „alten Bekannten“ aus dem Ort, besonders für die Senioren, die nicht mehr so flott unterwegs sein können.

Dieses Jahr ging die Fahrt vorbei an Marienberg, durch den Hüttengrund und das Weihnachtsdorf Pobershau nach Zöblitz, einem Ort mit langer Geschichte.

Die älteste Urkunde stammt aus dem 14. Jahrhundert. Zöblitz ist auch bekannt durch den Abbau und die Verarbeitung von Serpentingestein. In der Zöblitzer Kirche erwartete uns die Kantorin zu einer Führung und informierte über die Geschichte des Ortes und der Kirche. Wir konnten ein kleines Orgelkonzert auf der Silbermann-Orgel erleben, die sich dort seit dem Jahre 1742 befindet. Das Mittagessen im Gasthaus „Schwarzer Bär“ in Zöblitz ist wohl zur Zufriedenheit aller ausgefallen.

Anschließend ging die Fahrt weiter zum Museumskomplex Saigerhütte Olbernhau/Grünthal. Bei einem Glühwein konnten wir im Kupferhammer den Vortrag über die Gewinnung des Silbers aus silberhaltigem Schwarzkupfer und die Kupferverarbeitung verfolgen. Das Grünthaler Dachkupfer trugen und tragen jetzt noch viele bedeutende Gebäude. Im Hotel Saigerhütte wurden wir mit Kaffee, Stollen und Lebkuchen bewirtet. Nebenan konnte man in der Kerzenmanufaktur kunstvolle Gebilde aus Wachs besichtigen und kaufen.

Zum Abschluss des schönen Tages erfolgte die Heimfahrt durch die weihnachtlich geschmückten Orte Seiffen, Neuhausen mit Halt beim größten Nussknacker, durch Sayda, vorbei an der Wehrkirche Dörnthal. Im abendlichen Lichterglanz ist für mich wohl Seiffen das schönste Weihnachtsdorf.

Es war ein erlebnisreicher Tag, für den wir uns bei den Organisatoren herzlich bedanken.