Reisen mit der Volkssolidarität

aus VS Aktuell 1/2017, erschienen im  VS Aktuell 1/2017   Aus den Wohngruppen 

Jutta Lanßky, Wohngruppe 042

In Vorbereitung auf das Reisejahr 2017 haben wir in Absprache mit dem Reisebüro am Rosenhof der Volkssolidarität Chemnitz die von uns gewünschten Halbtages-, Tages- und Mehrtagesfahrten in unseren Veranstaltungsplan aufgenommen. Gerne würden wir noch weitere in Anspruch nehmen, dagegen sprechen teilweise gesundheitliche Voraussetzungen, finanzielle Möglichkeiten und zeitliche Probleme.

Anfangs waren wir wegen der höheren Anzahl der Teilnehmer skeptisch hinsichtlich der Teilnahme an Eröffnungsfahrten, Sommer- und Herbsttreffen sowie Abschlussfahrten, aber durch die gute Logistik ist das so gelöst, dass keinerlei Wartezeiten, Staus usw. entstehen.

Dankbar sind wir dem Reisebüro dafür, dass es sich voll auf die Senioren einstellt und somit das Reisen trotz gesundheitlicher Einschränkung ermöglicht. Ich denke dabei zuerst an die wohnungsnahe Abholung und Ankunft bei Ausfahrten und Reisen zu seniorenfreundlichen Zeiten, die Auswahl der Fahrten nach zumutbaren und erlebnisreichen Reisezielen, die organisierten Geselligkeiten usw.Man spürt bei den Reisen die Aufmerksamkeit für die Senioren und die Sorge um deren Wohlergehen.Für uns, die wir seit Bestehen des Reisebüros diese Leistungen bereits in Anspruch nehmen, wird das teilweise als selbstverständlich hingenommen. 

Einigen  gefällt z. B. das Abholen weiterer Reisegäste in ihrer Wohnungsnähe nicht, die möchten direkt das Reiseziel ansteuern, aber alle haben das Recht, angemessen abgeholt zu werden, um den Bus auszulasten und dabei sein zu können.

Im vergangenen Jahr hatten wir zwei neue Reisegäste in einer Mehrtagesfahrt in den Teutoburger Wald akquiriert, die ganz begeistert waren über die Fürsorge für die älteren Reisegäste und das gesamte Flair.

Auch in diesem Jahr haben wir wieder die Teilnahme an zwei Mehrtagesfahrten und einigen Tages- und Halbtagesfahrten vorgesehen. Die neuen Reisegäste aus dem Vorjahr werden selbstverständlich wieder dabei sein.

Wir möchten hiermit den Organisatoren der Reisen, insbesondere Rico Lasseck, der Reiseleiterin und den Reiseleitern, einmal Danke sagen. Wir hoffen, dass sie uns weiterhin schöne Reisen präsentieren und wir diese in Gemeinsamkeit erleben dürfen.