Lese-Café in der Clausstraße

aus VS Aktuell 3/2017, erschienen im  VS Aktuell   VS Aktuell 3/2017   Aus den Wohngruppen 

Eigentlich war das für unsere Gruppen Neuland. Das Team um Rosemarie Schnabel von der Wohngruppe 030 hatte jedoch die Idee, dieses Wagnis einmal anzugehen und begann mit der Planung und Organisation eines Lese-Cafés. Die Wohngruppe 027 schloss sich spontan an, in der Hoffnung, dadurch den Saal des Stadtteilreffs Clausstraße etwas besser füllen zu können. Wir waren mit der Beteiligung zufrieden, denn trotz der großen Hitze folgten 50 Freunde unserer Einladung.

Nach einem Kaffeetrinken mit fruchtigem Kuchen bat ­Rosemarie Schnabel uns, in den Sitzreihen Platz zu nehmen. Eine Stunde lang las Katrin Müller heitere Episoden aus dem Leben und Schaffen von Tom Pauls vor – eine Stunde Lauschen und Schweigen unserer Gäste, es war beeindruckend. Rosemarie Schnabel zollte zum Abschluss dafür unseren Freunden Dank und überreichte Katrin Müller einen Blumenstrauß als kleines „Dankeschön“ für ihren ehrenamtlichen Einsatz. Auch diese war über die Anzahl der Gäste und die damit verbundene Ruhe während der Lesung sehr angetan.

Nach einem leckeren Abendessen – Dank unserer Zentralküche – ging wieder eine schöne Veranstaltung zur vollsten Zufriedenheit der Organisatoren zu Ende.

Wir danken den Mitarbeitern des Stadtteiltreffs Clausstraße für die gute Vorbereitung und Betreuung!