Petition zum Nahverkehr

aus VS Aktuell 4/2017, erschienen im  VS Aktuell   VS Aktuell 4/2017   Aus der Stadtratsarbeit 

Ab 10. Dezember gilt das im Januar 2016 beschlossene „Angebotsnetz 2017+“, dessen Stadtrats-Vorlage zukunftsweisend für einen modernen Nahverkehr war und zuvor im Planungs-, Bau- und Umweltausschuss, Seniorenbeirat, Behindertenbeirat, Agendabeirat, in Ortschaftsräten sowie öffentlich diskutiert wurde. Mancherorts wirkt sich der Plan dennoch nachteilig aus, bspw. in der Zöllnerstraße, wo künftig nur noch eine Linie fährt und die für Senioren wichtige Direktverbindung zur Sachsenallee und zu den Zeisigwaldkliniken entfällt. Eingaben an die CVAG waren nicht erfolgreich. Cornelia Pabst (Sozialbetreuerin der Volkssolidarität Chemnitz) und Stadtrat Andreas Wolf-Kather kamen im November mit den hilfesuchenden Menschen vor Ort ins Gespräch. Nun wollen die Betroffenen eine Petition an das Rathaus schreiben.