Weihnachtsausfahrt der Volkssolidarität 2017

aus VS Aktuell 1/2018, erschienen im  VS Aktuell   VS Aktuell 1/2018   Aus den Wohngruppen 

Am 7. Dezember startete unser Bus pünktlich 8:00 Uhr ab Haltestelle Gartenstadt zur Autobahn in Richtung Thüringen nach Neuhaus am Rennweg zur Glasmanufaktur Greiner.

Der Himmel lachte, wir hatten für diesen Dezembertag die Sonne gepachtet. So war die lange Fahrt über die Landesgrenze und später durch das Schwarzatal nach Meuselbach-Schwarzmühle schön und kurzweilig. Viele interessante Erläuterungen zur Geschichte Thüringens, aber auch weihnachtliche Geschichten und Gedichte, erzählt und vorgetragen von unserer Reiseleiterin Ulrike, ließen die Zeit bis zum Mittagessen im Flairhotel Waldfrieden schnell vergehen. Gestärkt durch gutes Essen und Trinken in gemütlicher Atmosphäre ging es weiter zur Glasmanufaktur Greiner. Wir besuchten die Verkaufsausstellung, die sowohl traditionell als auch im neuen Stil viele farbenfroh leuchtende Glaswaren anbot. Auf unterhaltsame und gemütliche Art erfuhren wir viel zur Geschichte und Technik der Glasbläserei, welche in der Region bedeutsam war und ist. Zum Kaffeetrinken lag für jeden eine kleine Überraschung in Form zweier kleiner Glaskugeln neben dem Kaffeegedeck.

Bevor unsere Bergbahn fahrplanmäßig eintraf, nutzten wir die kurze Pause im Bus zum Weihnachtsliedersingen. Nur die Chorsänger unseres Schwarzbachchores waren beim „Rachermannl“ textsicher. Das obligatorische kleine Schnäpschen trug weiterhin zur guten Laune aller bei.

Die Fahrt mit der Oberweißbacher Bergbahn war ein besonderes Erlebnis. Es dunkelte langsam, als wir gemächlich mit der Bergbahn durch die romantische, beidseitig beleuchtete Waldschneise steil zum historischen und ebenso weihnachtlich geschmückten Fachwerkbau der Talstation herab fuhren. Die Bergbahn gehört zu den bekanntesten Markenzeichen des Thüringer Waldes und erklimmt auf nur 1.387 Metern Länge immerhin 323 Höhenmeter. 

Wie immer gab es auf dem Heimweg Wiener Würstchen. Gegen 20:00 Uhr kam der Bus wieder in Kleinolbersdorf an.

Es war für alle ein wunderschöner Tag im Advent. Großen Dank an unsere Reiseleiterin Ulrike Schiffler und den Busfahrer, der uns pünktlich und sicher wieder nach Hause brachte.