Jetzt gibt‘s auch Abendessen

aus VS Aktuell 3/2018, erschienen im  VS Aktuell   VS Aktuell 3/2018   Volkssolidarität in Sachsen 

Der Menüservice des Volkssolidarität Stadtverband Leipzig e. V. ist fester Bestandteil seines sozialen Dienstleistungsangebotes. Langjähriger Kooperationspartner ist die apetito AG, die den Service für die Mitglieder und Klienten tagtäglich realisiert. Mit Maik Roitsch, Gebietsleiter für Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, hat sich Martin Gey, Referent Öffentlichkeitsarbeit/Marketing der Volkssolidarität Leipzig, zum Interview getroffen, welches VS Aktuell in Auszügen wiedergibt.

Herr Roitsch, apetito und die Volkssolidarität blicken auf eine lange, gewachsene Zusammenarbeit zurück …
… genau! Und wir sind auch sehr stolz darauf, seit 1990 mit dem großen, verwurzelten Wohlfahrtverband Volkssolidarität zu kooperieren. Im Bereich der Mittagsversorgung sind wir mit einem umfassenden Speiseplan, den wir immer wieder den Wünschen unserer Kunden anpassen, sehr gut aufgestellt.

Seit dem Frühjahr bieten Sie unseren Tischgästen aber noch mehr. Im Speiseplan ist seither das Angebot „Abendessen“ zu finden.  
Das Abendessen in unserem Sortiment ist ein gemeinsames Projekt mit der Volkssolidarität in Chemnitz. Die dortige Zentralküche beliefert in diesem Falle apetito und hat 42 Abendessenvarianten im Sortiment. Abwechslung ist da garantiert. Geboten werden deftige Variationen ebenso wie der kleine Salat. Bei der Zusammenstellung haben wir die Gewohnheiten und Wünsche der Seniorinnen und Senioren, die unser Abendessen genießen, berücksichtigt.

Worin bestehen Vorteile des Abendessenangebotes?
Das Angebot ist eine weitere Entlastung für Ältere, die selbst nicht einkaufen gehen können oder möchten. Zudem beobachten wir, dass sich die Kunden auch etwas für ihr Frühstück aufheben können, da die Portionen großzügig gepackt sind. So sind alle drei Hauptmahlzeiten abgedeckt. Und das kommt auch bei den Angehörigen sehr gut an. Und: Im Einzelhandel sind die Packungsgrößen für ältere Menschen, die wenig verbrauchen, zu groß. Wir achten darauf, dass die Tischgäste nur so viel in ihrer Abendessenpackung haben, wie sie selbst schnell verbrauchen können und nichts weggeschmissen werden muss.

Abendbrot auch in Chemnitz bestellbar!
Teilnehmer von „Essen in Gemeinschaft“ in den Begegnungsstätten und Stadtteiltreffs sowie von „Essen auf Rädern“ der Volkssolidarität Chemnitz können ebensfalls für jeden Tag ein Abendessen bestellen und erhalten dieses gemeinsam mit dem Mittagessen. Das Angebot kann den Speiseplänen entnommen werden. Die Bestellung erfolgt wie beim Mittagessen beim jeweiligen Einrichtungsleiter bzw. in der Zentralküche (Tel.: 0371 495017-10 od. -13).