Mehr als 13 Mal rund um den ­Erdball

aus VS Aktuell 3/2018, erschienen im  VS Aktuell   VS Aktuell 3/2018   Aus dem Stadtverband   Soziale und kulturelle Betreuung   Begegnungsstätten und Stadteiltreffs   Stadtteiltreff Regensburger Straße 

Diesen ungewöhnlichen Rekord stellte ein Chemnitzer mit seinen Reisen auf. Es müssen fasst 50 Jahre sein, in denen Dr. Gert Scheffler der Reiselust und damit seinem Wissensdurst frönt.

Die gewonnenen Eindrücke und neuen Kenntnisse behält er nicht für sich allein. Diese anderen zu vermitteln, sie quasi mit auf seine Reisen zu nehmen, hat er sich zur Aufgabe gemacht. Akribisch wird alles aufgearbeitet, wo nötig, nachgefragt, geordnet, ausgesucht und in Multimediavorträgen verarbeitet. 
Seit 2006 ist er nicht nur in den Begegnungsstätten und Stadtteiltreffs der Volkssolidarität Chemnitz ein gern gesehener Gast.

Am 21. Juni hielt Dr. Gert Scheffler seinen 50. Vortrag im Stadtteiltreff Regensburger Straße. Das Thema: Chemnitz im Wandel der Zeit. Im dritten Teil dieser Reihe befasste sich der Referent mit den Themen Straße und Schiene sowie der Versorgung der Stadt. Dabei spielte u. a. die erste Pferdebahn, die Entwicklung des Eisenbahnnetzes sowie des Strom-, Gas- und Wassernetzes eine Rolle.

Mit Bildern, Filmausschnitten und Animationen wurde das ganze anschaulich gemacht. Scheffler erzählt nicht nur, er kann erklären und zwar so, dass es auch ein Laie versteht. Selbst unternimmt er Wanderungen zu Orten wie der Einsiedler Talsperre und oder lässt sich erklären, warum die alten Gaslaternen langsam aus dem Stadtbild verschwinden. Er fragt nach, wie bspw. das Wasser aus der Einsiedler Talsperre scheinbar zur Zschopauer Straße, Ecke Clausstraße bergauf läuft.

Kurzum: Seine Vorträge haben nicht nur Hand und Fuß, sondern auch Köpfchen. Sie fesseln den Zuschauer und jeder der Anwesenden geht, etwas klüger geworden, wieder nach Hause.

Sylvia Oschätzchen, die Leiterin des Stadtteiltreffs, bedankte sich in herzlichen Worten und mit einem Blumenstrauß bei Dr. Gert Scheffler für seine Vortragstätigkeit in all den Jahren und wünschte sich im Namen der Anwesenden noch viele weitere spannende Reiseerlebnisse durch die Welt oder die Geschichte.