Feier auf Schienen

aus VS Aktuell 2/2020, erschienen im  VS Aktuell 2/2020 

Weihnachten, Besinnlichkeit und Geschenkestress gehörten bereits geraume Zeit der Vergangenheit an. Auch deshalb waren knapp 40 Kollegen der Zentralküche nicht nur ent-, sondern vor allem gespannt auf das, was sie an diesem späten Nachmittag des 19. Februar zur nachgeholten Weihnachtsfeier erwarten soll. Schon lange im Vorfeld war der Nachmittag von Mandy Dehrbeck, Mitarbeiterin der Verwaltung, und Praktikantin Juliane Ullrich liebevoll und akribisch vorbereitet worden.

Pünktlich 17 Uhr trafen sich die Kollegen aus der Küche, des Fahrerteams und der Verwaltung vorm Straßenbahnmuseum an der Zwickauer Straße und nahmen zunächst in einem Schmalspurwagen aus den 20ern auf Holzbänken Platz. Ein Mitarbeiter des Museums erläuterte in einer kurzen Einführung Historisches, Technisches und Kurioses zur Chemnitzer Straßenbahngeschichte. Beim Gang durch die Museumshalle weckte das eine oder andere Exponat Erinnerungen an noch selbst erlebte Zeiten.

Im Freien stand dann ein Triebwagen 401 mit 40 beheizten Sitzplätzen bereit. Markus Jost, Bereichsleiter Mahlzeitenversorgung, begrüßte die Mitarbeiter auf das Herzlichste. Dann nahm eine von Anekdoten und Wissens- und Sehenswertem begleitete 1½-stündige Fahrt durch die Stadt ihren Anfang. Altes und Neues, mitunter auch wenig Bekanntes breitete sich vor den Blicken der aufmerksamen Teilnehmer aus.

Anschließend klang der Abend bei leckerem Essen und angeregten Gesprächen im Mr. Meyers Diner aus. Die einhellige Meinung: Eine gute Idee, ein gelungener Nachmittag und Abend! Danke!