„Sicher Auto fahren im Alter“

aus VS Aktuell 1/2008, erschienen im  VS Aktuell 1/2008   Aus dem Verein 

Neue Broschüre der Alzheimer Forschung Initiative e.V.

Die neue Broschüre der Alzheimer Forschung Initiative „Sicher Auto fahren im Alter“ gibt Tipps für sicheres Fahren im Alter und zeigt Möglichkeiten auf, auch ohne Auto mobil zu bleiben. Für die schwierige Situation, dass einem Betroffenen das Autofahren untersagt werden muss, gibt die Broschüre viele Hinweise.
Das Auto ist das Verkehrsmittel, das uns jederzeit überall hinbringt. Wenn die Beine nicht mehr so recht wollen und die Wege beschwerlich werden, gewährleistet das Auto die gewünschte Mobilität. Aber mit dem Älterwerden kommen auch Beschwerden oder Krankheiten, die das Fahren schwieriger und in manchen Fällen unmöglich machen. Die meistenAutofahrer richten sich darauf ein und versuchen gefährliche Situationen zu vermeiden.     
In der Broschüre werden wesentliche Hinweise, wie man lange sicher Auto fahren kann, aufgelistet. Andererseits gibt es auch Personen, die ihre Fahrleistung falsch einschätzen. Im Falle von Alzheimer-Patienten, deren Urteilsfähigkeit gestört ist oder die krankheitsbedingt vergessen haben, dass sie nicht mehr Auto fahren dürfen, stellt die Broschüre Maßnahmen vor, wie man die Situation entschärfen kann. Wenn ein älterer Mensch sich entschließt, das Autofahren aufzugeben, ist es wichtig, die Mobilität zu erhalten, um weiter ein selbstbestimmtes Leben zu führen und aktiv am Leben teilzunehmen.     
Bestellmöglichkeiten:     
Die Broschüre „Sicher Auto fahren im Alter“ kann bei der Alzheimer Forschung Initiative e.V., Grabenstraße 5, 40213 Düsseldorf, kostenfrei angefordert werden.  Per Internet unter www.alzheimer-forschung.de oder über die gebührenfreie Telefonnummer 0800/ 2004001.
Quelle: Pressemitteilung der Alzheimer Forschung Initiative e.V. vom 19.11.2007