24-Stunden-Radrennen am Stausee

Bereits zum dritten Male fand im Juni 2009 das 24 Stunden Moun­tainbike-Rennen am Stausee Ober­rabenstein statt. Über 750 Teilneh­mer kämpften von Samstag 12:00 Uhr bis Sonntag 12:00 Uhr um die meisten gefahrenen Runden. Da­bei kann man sich als Einzelstarter, Zweierteam, Viererteam und auch Achterteam beweisen.

Die Volkssolidarität Chemnitz unter­stützte gemeinsam mit der Radfab­rik aus Chemnitz acht schlagkräftige junge Männer, welche sich dieser Herausforderung stellten. Ziel ist, innerhalb von 24 Stunden die meis­ten Runden zu fahren. Dabei darf immer nur ein Teamfahrer auf der Strecke sein. Im Ziel wird dann der Staffelstab an den nächsten Gefähr­ten übergeben.

Das Team der Volkssolidarität konn­te einen zweiten Platz in der Kate­gorie Achter Team gewinnen und immerhin 600 Rennkilometer für sich verbuchen.

aus VS Aktuell 3/2009, erschienen im  VS Aktuell 3/2009   Aus dem Verein