Kleinolbersdorfer wandern im Stadtpark

16 Mitglieder der Volkssolidarität aus Kleinolbersdorf-Altenhain nutzten zu ihrer Wanderung im Stadtpark am 19.07.2012 das Angebot der CVAG und fuhren mit Gruppenkarten auf den Linien 56, 2 und 6 bis nach Altchemnitz. 

Bei Sonnenschein führte uns der Weg zum Zusammenfluss von Zwönitz und Würschnitz zur Chemnitz über die Fußgängerbrücke Harthauer Straße. Wir kamen noch an einer kleinen Gartenbahn vorbei, bevor wir unsere Schritte nach links in den Oberen Stadtpark lenkten. Diesen herrlichen, ruhigen und schattigen Teil des Parkes kannten nur die wenigsten Mitwanderer, genauso wie den Gedenkstein, der an die südliche Eiszeitgrenze in der Nähe des Stadtparkteiches erinnert. Rund um den Teich, über die Helbersdorfer Straße mit dem Sportplatz Ascota, durch das Wohngebiet Paul-Bertz-Straße erreichten wir das Sozio-kulturelle Zentrum Scheffelstraße 8. Endlich konnten wir uns mit Kaffee und Kuchen stärken und ausruhen!

Entlang der unbekannten Dittersdorfer Straße stadtwärts gelangten wir wieder in die Parkanlagen und damit in den Otto-Werner-Garten mit seinen herrlich blühenden Rosen und zur Rast einladenden Bänken. Auch die letzte Wegstrecke bis zur Treffurthstraße erreichten wir unversehrt abseits des Hauptweges (Heinrich-Sturm-Weg; Fuß- und Radweg). Wer noch nicht genug hatte, begann die Heimfahrt erst ab der Zentralhaltestelle.

aus VS Aktuell 4/2012, erschienen im  VS Aktuell   VS Aktuell 4/2012   Aus dem Mitgliederleben   Scheffelstraße