Mitarbeiter auf den Spuren Karl Mays

Der diesjährige Mitarbeiterwandertag der Volkssolidarität Chemnitz am 20. Oktober führte nach Hohenstein-Ernstthal. Nach einer Stadtführung, dem Besuch des Karl-May-Hauses und einer Stärkung im „Postgut“ folgte die Wandergruppe weiter den Spuren des bekannten Schriftstellers. Der Weg führte in die Karl-May-Höhle, in der er sich einst vor den Häschern der Justiz verbarg. Weiter durch den Wald ging es noch zum „Fichtenthal“, wo „ä Schälchen Heeßen“ zur Stärkung wartete.

aus VS Aktuell 4/2012, erschienen im  VS Aktuell   VS Aktuell 4/2012   Aus dem Stadtverband