Wir bewegen uns kinderleicht

Nachdem sich die großen Gruppen unserer Kindertagesstätte im vergangenen Schuljahr über viele Wochen mit dem Thema gesunde Ernährung beschäftigt hatten, starteten wir im Herbst mit einem neuen Projekt. Da zum gesunden Leben nicht nur die gute Ernährung gehört, stand nun die Bewegung auf dem Programm.

Jeden Mittwoch kommt nun Josie Langer vom Fit Team Chemnitz zu uns in den Kindergarten. Alle Kinder der größeren Gruppen sind mit riesiger Freude dabei, wenn es heißt „Sport frei“. Sie können es immer kaum erwarten, bis Josie endlich da ist und ihre dicken Taschen leert. Die ersten Wochen mussten wir zwar noch improvisieren. Wir führten das Angebot nur in einem Gruppenraum durch. Doch schon bald konnten wir wieder unseren Turnraum nutzen und dort viele sportliche Spiele ausprobieren. Das Schöne ist, dass sich vieles mit einfachen Mitteln und Alltagsgegenständen realisieren lässt und so nach dem Projektende noch weiter durchgeführt werden kann. 

Eine Winterolympiade – und das ganz ohne Schnee – bildete für viele Kinder einen wichtigen Höhepunkt. Dabei bewiesen die Kinder, was sie in Disziplinen wie Bobfahren und Skispringen drauf haben. Neben den Kindern kommen wir Erzieher gleichfalls auf unsere Kosten: Jede Woche gibt es die Möglichkeit, an einer Rückenschule teilzunehmen und Nützliches für unseren Bewegungsapparat zu lernen. Außerdem findet eine Weiterbildung zum Thema Tanz und Musik statt, die uns neue Anregungen bringen soll. Unterstützt werden wir wie im vorangegangenen Projekt von Susan Türpe und der Techniker Krankenkasse.

Doch nicht nur im Rahmen des Projektes „Kinderleicht gesund bewegen“ sind wir sportlich aktiv. Ebenso treiben alle anderen Gruppen jede Woche einmal Sport in unserem Turnraum, der im Februar endlich seinen letzten Feinschliff erhielt. Bereits im Juli 2013 nahmen wir „Sonnenbergstrolche“ die neuen Sportgeräte in Empfang und probierten sie aus. Total glücklich waren wir, als wir endlich die Hängebrücke und die Turnringe testen konnten. Ganz Mutige wagten sich sogar auf die neue Kletterwand. Aber natürlich gehören zu einem Turnraum ebenso Sprossenwände, Kästen, Bälle, Reifen und vieles mehr – auch an unsere Kleinsten wurde dabei gedacht. 

Das dürfen wir nun dank der Listensammlung des Stadtverbandes der Volkssolidarität unser Eigen nennen. Aufgrund der Sanitärsanierung in unserer Kindertagesstätte mussten wir jedoch bald unseren Turnraum erneut hergeben – zwei Gruppen benötigten ihn als Ausweichquartier. Als Ende Januar endlich unser Geräteabstellraum geschaffen war und die Gruppen zurück in ihre Gruppenräume zogen, können wir nun endgültig DANKE sagen bei allen, die geholfen haben, dass wir nun so einen wundervollen Turnraum besitzen. Und den geben wir nun nie mehr her!

aus VS Aktuell 2/2014, erschienen im  VS Aktuell   VS Aktuell 2/2014   Kindertagesstätten   Kindertagesstätte Sonnenbergstrolche