Phänomenaler Teamtag

aus VS Aktuell 1/2019, erschienen im  VS Aktuell   VS Aktuell 1/2019   Aus dem Stadtverband   Kindertagesstätte Sonnenbergstrolche 

Wie jedes Jahr fanden im November zwei Team-Weiterbildungstage in der Kindertagesstätte „Sonnenbergstrolche“ statt. Nach einem arbeitsreichen Jahr sollte es an einem Tag eine gemeinsame Ausfahrt geben, auf welcher sich die Erzieher*innen Anregungen für ein mögliches Ausflugsziel, aber auch für die pädagogische Arbeit mit den Kindern holen konnten. 

Nach kurzer Überlegung stand fest, dass es an diesem Tag mit der City-Bahn nach Stollberg gehen soll und wir die historischen Räume im Schloss Hoheneck aufsuchen werden. Wir wollten aber nicht auf den Spuren des sächsischen Kurfürsten August I. wandeln und auch nicht die ehemaligen Gefängnismauern besichtigen. Unser Ziel war die Phänomenia – eine interaktive Lern- und Erlebniswelt. Zuerst schauten wir im 360°-Planetarium den Film „Der Zauber des Teleskopes“ an. Anschließend erhielten die Erzieher*innen eine Führung über die drei geschichtsträchtigen Etagen des Hauses. Wir konnten alle Exponate ausprobieren und hatten einige Aha-Erlebnisse zu verzeichnen. Schon die Seifenblasen haben uns in ihren Bann gezogen. Es galt, im Seifenblasenring eine Hülle aus Seifenblasen um sich herum zu zaubern. Das erwies sich als gar nicht so einfach. Einige wenige schafften es, diesen Ring bis zur Hüfte zu ziehen. Im Spiegelkabinett kamen wir aus dem Lachen nicht mehr heraus – ein Kopf mitten im Obstkorb, wo gibt es denn so etwas? Auch die tausendfachen Spiegelungen im Riesenkaleidoskop faszinierten uns sehr. Alle möglichen Bereiche der Physik fanden sich in der Phänomenia wieder und wurden mit tollen Experimenten anschaulich gemacht. 

Als Fazit können wir allen Interessierten auf den Weg geben, dass sich die Ausstellung sehr lohnt, auch wenn es kein ganz so kostengünstiges Angebot ist. Jedoch kommen alle Familienmitglieder auf ihre Kosten und auch Oma und Opa werden ihren Spaß dort haben.

Auch unsere vier Kolleginnen aus dem Krippenbereich sowie die Praktikantin verlebten einen spannenden Tag. Ihr Weiterbildungstag führte sie in die Kinderkrippe „Entdeckerland“ nach Penig. Auch dort gab es viel zu erleben und für die Arbeit mit den Kleinsten mitzunehmen.