Lebensgeschichten, die unter die Haut gehen

Bedächtig gehen Schüler der Sächsischen Sozialakademie durch die Räumlichkeiten der Tagesbetreuung für an Demenz erkrankte Menschen im Sozio-kulturellen Zentrum auf der Scheffelstraße 8. Sie sind gekommen, um sich im Rahmen ihrer Ausbildung zum Sozialassistenten die Ausstellung „Lebensläufe – Biografische Portraits von Menschen mit Demenz“ anzuschauen.

Gezeigt werden in dieser einmaligen Ausstellung zwölf eindrucksvolle biografische Porträts von Menschen mit demenzbedingten Fähigkeitsstörungen in Text und Bild. Die ausgewählten Lebensgeschichten aus ganz verschiedenen Lebenszusammenhängen bringen auf eindrucksvolle Weise nahe, welche Bedeutung die Biografie für das Leben alter Menschen hat. Im Mittelpunkt stehen Frauen und Männer der Vorkriegs-, Kriegs und Nachkriegszeit. Es geht um Freude und Glück, aber auch um Wünsche, Ängste und Leid.

Die Ausstellung möchte die Möglichkeit geben, hinter das Krankheitsbild zu sehen und den ganzen Menschen zu betrachten. Mit diesen 12 Portraits ist es gelungen, die Stimme von Menschen mit Demenz auf besondere Weise hörbar zu machen. Neben der Schrift verdeutlichen Illustrationen des Dresdner Künstlers Martin Eggers, wie gelebtes Leben aussehen kann. 

Anlässlich des Welt-Alzheimertages wurde die Ausstellung, die als Projekt des Volkssolidarität Kreisverband Bautzen e. V. entstand, nun auch in Chemnitz gezeigt. Mit einem Tag der offenen Tür wurde sie am 25. September 2012 eröffnet. Zahlreiche Gäste informierten sich nicht nur über die Leistungen der Tagesbetreuung, sondern nahmen sich auch die Zeit, die Ausstellung zu besuchen.

Die Mitarbeiter der Tagesbetreuung machten sich zuvor mit den Biografien vertraut und führten Besucher und auch Betreute durch die Ausstellung. 

In der Tagesbetreuung wird tagtäglich mit den Lebensgeschichten der Demenzkranken gearbeitet. Diese geben Halt, begleiten, verbinden und überwinden jede Distanz, egal wie weit die Demenz fortgeschritten ist. 

Bis zum 28. September 2012 hatten Interessierte die Möglichkeit, die „Lebensläufe“ anzuschauen und Fragen rund um das Thema Demenz zu stellen.

aus VS Aktuell 4/2012, erschienen im  VS Aktuell   VS Aktuell 4/2012   Betreuung für Demenzkranke   Häusliche Kranken- und Altenpflege   Scheffelstraße   Sozialstationen   Sozialstation Scheffelstraße